Sponsoren
Lade...
1. Herren
Bericht

Bericht

Dienstag, 11. Februar 2020

1.Herren

Auch im zweiten Derby nicht erfolgreich

Es kriselt weiter mächtig bei der 1. Herren. Fünf Niederlagen in den letzten sechs Spielen sprechen eine klare Sprache. Neben der bisher schwachen Punkteausbeute zeigt sich auch das Angriffsspiel weiterhin wenig ansehnlich. So auch gegen den Erzrivalen aus Haren. In einer ständig engen Partie, in der die Emsländer meistens knapp mit ein oder zwei Toren die Nase vorn hatten, setzten sich diese am Ende knapp aber verdient mit 25:27 durch. Gerade die Achse Sträche/Giesen war im zweiten Durchgang nicht bei zu kommen. Aus einem harmlosen SG-Angriff stach die rechte Angriffsseite mit Hendrik Esmann und Timo Schüring hervor, die immer wieder ihre Dynamik im Bosthorst aufblitzen ließen. Für ein Derby gegen den Tabellenvierten. der Verbandsliga ist dies allerdings viel zu wenig

                  

                                                                                                                                                    à S.6

 

Krise spitzt sich immer weiter zu

Wäre es kurz vor Weihnachten, würde man sagen der Weihnachtsbaum brennt schon jetzt lichterloh im SG-Wohnzimmer. Auch in Barnstorf-Diepholz gehen die Grünen als Verlierer vom Feld. In einer engen Partie lief SG mal wieder von Beginn an einem Rückstand hinterher, den sie lediglich einmal ausgleichen konnte. Das ungeliebte Haftmittelverbot kann hierfür keine Ausrede sein, zumal auch zu Hause die Bilanz der letzten Spiele nicht berauschend ist. Entgegen der eigenen Erwartung, steht der „Verein vom Lande“ somit mitten im Abstiegskampf, in dem andere Tugenden gefragt sind, als dem Einen oder Anderen womöglich lieb ist. Im heutigen Spiel gegen die Gäste aus Fredenbeck sind zwei Punkte Pflicht!!

Wer dies in der Mannschaft nicht begriffen hat und den Abstiegskampf annimmt, ist fehl am Platz.

Bentheimer Eisenbahn AG Sport und Freizeit Kamps
Lade...
1. Damen
Bericht

Bericht

Dienstag, 11. Februar 2020

gez. 1. Damen


Hallo zusammen,
nach einer langen Spielpause haben wir Ende Januar die Rückrunde eingeläutet. Hier standen, aufgrund der Spielverlegung gegen den FC Schüttorf, direkt zwei Spiele an einem Wochenende auf dem Plan. Am Freitagabend haben wir den FC Schüttorf empfangen. Wir sind gut in das Spiel gestartet, haben eine starke Abwehrleistung gezeigt konnten uns so bereits in den ersten Minuten absetzen, 7:1 nach 8 Minuten. Diese Führung konnten wir dann über die 60 Minuten, dank einer konstante Abwehrleistung und einem konsequenten Angriff, auf einen 38:18 Endstand ausbauen.
Am Sonntag stand dann das zweite Spiel an dem Wochenende gegen den direkten Tabellennachbarn, den TV Cloppenburg an. Leider mussten wir aus gesundheitlichen Gründen auf drei Spielerinnen verzichten, dafür haben drei Spielerinnen aus der A-Jugend ausgeholfen. Es war ein körperbetontes Spiel, welches sich erst in der zweiten Hälfte entschieden hat. Wir konnten uns in den letzten 20 Minuten einen drei Tore Vorsprung erspielen und die zwei Punkte auf unserem Konto verbuchen (32:29). Durch die zwei Siege haben wir unseren Platz in der oberen Tabellenhälfte gefestigt.
Bis dahin….die 1. Damen

Kamphuis & Loebnitz Physiotherapie Autohaus Reinhardt
Lade...
Damen 3
Bericht

Bericht

Dienstag, 11. Februar 2020

gez. Damen 3

Damen 3

wir haben bis jetzt 9 Spiele gespielt, dabei haben wir nur eine Niederlage hinnehmen müssen.

Da wir – wie in jeder Saison – viele Studentinnen am Start haben, sind wir immer knapp besetzt. Zum Glück haben wir junge Spielerinnen von der weiblichen A und der Damen 2, die uns in vielen Spielen unterstützt haben.

Im September hatten wir schon unsere ersten beiden Spiele. Sie endeten beide mit 21:14. Ein Heimspiel gegen Haselünne/Herzlake 2 und ein Auswärtssieg gegen den ASC Itterbeck 4. Im Oktober hatten wir keine Spiele, aber in November ging es wieder los. Wieder gegen ASC in Wilsum. Diesmal gegen die ASC 5. Hier mussten wir leider ohne die Punkte nach Hause fahren. Wir verloren mit 18:15. Die restlichen Spiele haben wir alle gewonnen, gegen Lähden in Herzlake mit 21:31, zuhause gegen Haselünne/Herzlake 3 mit 24:15, ein Auswärtssieg in Sögel 16:18. Unsere Revanche gegen die ASC 5 gelang uns zuhause am 14.12.19 mit dem Endstand 28:21. Gegen die jungen Mädels von ASC 4 haben wir auch einen deutlichen Sieg eingefahren: 27:7. Gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Bad Bentheim konnten wir ebenfalls auftrumpfen und siegten mit 29:26. Mit diesem Sieg Ende Januar, haben wir uns die Tabellenführung geholt!!

Den Februar nutzen wir zur Regeneration, denn die nächsten Spiele haben wir erst wieder im März.

Eure Damen 3